Projekt Beschreibung

19. Ausgabe ‘Marions Herzenstalkshow positiver Nachrichten’ mit Cordula Wennekers und Patrick Baltus

E ine ungewöhnliche Kombination war in dieser Ausgabe bei mir zu Gast. Cordula Wennekers engagiert sich in der Saarbrücker Tafel, die Essen bzw. Lebensmittel für Bedürftige ausgibt und Patrick Baltus ist einer der erfolgreichsten Netzwerker in der BNI-Region Saarbrücken, einem Business-Netzwerk. Gleichzeitig ist Cordula mit Hilfe eines Netzwerks dahin gekommen, dass sie genug Zeit hat, um Menschen etwas zurückzugeben, denn sie ist zutiefst dankbar, dass sie dahin gekommen ist als Unternehmerin, wo sie jetzt steht. Patrick Baltus findet, dass netzwerken einfach etwas ist, das zum täglichen Handwerkszeug gehört und dass er den Menschen aus seinem Umfeld dadurch auch viel gibt, nämlich den Zugriff auf wertvolle Kontakte. Am Ende seiner Kundengespräche als Generalunternehmer, der seinen Kunden Häuser baut ohne Stress mit Handwerkern, da er sich um alles kümmert, stellt er immer die Frage: Kann ich sonst noch etwas für Sie/Dich tun? Und so sind die Menschen dankbar, dass er noch Tipps hat, wer die Homepage gestalten kann oder das Auto repariert. Über gute Handwerker freut sich gerade auch jeder. So haben alle einen Mehrwert. Netzwerke sind auch ein Teil von Verbundenheit und bei der Tafel ist es wiederum so, dass auch die Gespräche im Vordergrund stehen, die Verbundenheit, das Gemeinsame. Da ist ess gerade leider so, dass dies wegfällt, was sehr zum Gegenteil der Verbundenheit, zur Isolation führt. Letztendlich ging es auch hier dann noch weiter in die Tiefe, denn viele Menschen – nicht nur die, die die Tafel besuchen – fühlen sich gerade isoliert und abgeschnitten und habe nicht die Möglichkeit auf Zugriff an Menschen. Hier gaben beide den Tipp, viel zu telefonieren, in den Kontakt zu gehen und auch aktiv um Hilfe und Unterstützung zu bitten und sich nicht zu schade dafür zu sein. Der Spagat zwischen der Tafel und dem Unternehmernetzwerk gelang und es kam immer wieder der Appell, engagiert Euch bei der Tafel, denn gerade jetzt braucht es jede helfende Hand, weil viele der Helfenden zur Risikogruppe gehören und nicht kommen können. Nach dem offizielle Teil meinte Patrick Baltus, dass er in der BNI Region nun einen Aufruf auch mit Spenden für die Tafel starten würde. Jeder und jede kann sehr gerne spenden: Das Konto lautet: Tafel Saarbrücken e.V. Sparkasse Saarbrücken DE21590501010090016031 — BIC: SAKSDE55XXX Die Tafel hatte ursprünglich den Zweck, die Lebensmittel nicht verkommen zu lassen und der Wegwerfgesellschaft mehr Nachhaltigkeit entgegen zu setzen – daher gab es auch noch den Appell, bewusster mit den Nahrungsmitteln umzugehen.

https://bni-saarbruecken.de/de/index

https://www.speba-massivhaus.de/

http://www.saarbruecker-tafel.de/